Timeline


Ungarische Neonazis touren durch Österreich – Halt in Hitlers Geburtsstadt Braunau geplant

Das Neonazi-Netzwerk „Blood & Honour“ tourt von 13. bis 16. August durch Österreich und Bayern. In Braunau wollen die Rechtsextremen einen „Abendspaziergang“ abhalten. In den kommenden Tagen will die ungarische Sektion des internationalen Neonazi-Netzwerks „Blood & Honour“ von Budapest aus starten und in Österreich und Bayern Orte mit NS-Vergangenheit besuchen. Als erster Zwischenstopp ist am 13. August ein Besuch der Akademie der Bildenden Künste in Wien geplant – also derjenigen Universität, die im Jahr 1907 Adolf Hitler abgewiesen hatte. Bei ...

Read More


Antifa-Demo in Braunau: Erinnern heißt Handeln!

„Erinnern heißt Handeln – gegen Nazis, Rassismus und Sozialraub“, unter diesem Motto ruft das Bündnis „braunau gegen rechts“ am 18. April 2015 zur antifaschistischen Demonstration in Braunau auf. Das Bündnis „braunau gegen rechts“ ruft auch heuer zu einer antifaschistischen Demonstration in Braunau am Inn auf. Unter dem Motto „Erinnern heißt Handeln – gegen Nazis, Rassismus und Sozialraub“ treffen sich die AntifaschistInnen am Samstag, dem 18. April, um 15:00 Uhr am Bahnhof. Von dort aus bewegt sich der Demonstrationszug durch das Stadtgebiet zu ...

Read More


VICE: Braunau hat noch immer ein Hitler-Problem

Ich bin in einem kleinen Dorf im Bezirk Braunau in Oberösterreich aufgewachsen und in Braunau in ein Gymnasium gegangen. Im Geschichte-Unterricht haben wir vieles gelernt, von den Standard-Punkten auf dem Lehrplan bis zum letzten Detail der Hexenverbrennung—nur, dass Hitler in Braunau, nicht einmal zwei Kilometer vom Schulgebäude, geboren wurde, wurde nicht erwähnt. Ob es bewusst ausgelassen oder einfach als unwichtiges Detail abgetan wurde, weiß ich nicht. [...] Der Artikel ist im VICE veröffentlicht worden und kann hier weitergelesen werden: http://www.vice....

Read More


„Kein Bier bei Rassisten!“ – Barsilica-Chef empört mit rassistischen Äußerungen

AusländerInnen und TouristInnen in Braunauer Café-Bar Barsilica unerwünscht: "Das könnten ja Terroristen sein." Am Donnerstag, dem 8. Mai, veröffentlichten die Oberösterreichischen Nachrichten in ihrem Lokalteil "Braunauer Warte" einen Artikel mit dem Titel "In der Café-Bar Barsilica dürfen sich Gäste (fast) nur auf Deutsch unterhalten". Im Artikel wird unter anderem eine Szene beschrieben, bei der zwei kroatisch sprechende LokalbesucherInnen aufgefordert wurden, in der Braunauer Bar deutsch zu sprechen, ein anderer - englisch sprechernder - Gast aber nicht. ...

Read More


Erfolgreiche antifaschistische Demonstration in Braunau

Hunderte Menschen setzen Zeichen gegen Rechtsextremismus Über 500 Menschen folgten gestern dem Demonstrationsaufruf des Bündnisses „braunau gegen rechts“. Seit vielen Jahren schon organisiert das breite, überparteiliche Bündnis Demonstrationen rund um den Geburtstag Adolf Hitlers, um das Auftreten von Neonazis um dieses symbolträchtige Datum zu verhindern und um ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und Neofaschismus zu setzen. Erfolgreiche Demonstration „Wir werten die diesjährige Demo als großen Erfolg“, zeigte sich Robert Krotzer, einer der Organ...

Read More


Braunau/Inn: Farbattacke auf Mahnstein gegen Faschismus

Das Bündnis „braunau gegen rechts“ verurteilt die rechtsextreme Attacke auf den Mahnstein vor Hitlers Geburtshaus. Handlungsbedarf bei den Behörden, lautstarker Protest gegen Neonazis notwendig! Vergangene Woche – vermutlich in der Nacht auf Mittwoch – wurde der Mahnstein gegen Faschismus und Krieg vor Hitlers Geburtshaus in Braunau durch eine Farbbombe beschmutzt. Die Attacke dürfte in unmittelbarem Zusammenhang mit den rechtsextremen Aufklebern der bayrischen Neonazi-Kameradschaft „Freies Netz Süd“ stehen, die zuvor am Braunauer Busbahnhof entdeckt ...

Read More


Braunau: Breites Bündnis ruft zu Demo „Schöner leben ohne Nazis!“ auf

48 Organisationen unterstützen die antifaschistische Demonstration einen Tag vor Hitlers 125. Geburtstag. Bayrische Neonazis versuchen durch Aktionen zu provozieren. Unter dem Motto "Schöner leben ohne Nazis!" will das Bündnis „braunau gegen rechts“ am Samstag, dem 19. April 2014, all jenen Ewiggestrigen, die angesichts des 125. Geburtstag Hitlers noch immer in Feierlaune geraten, ein deutliches Zeichen entgegensetzen: „Ihr seid in unserer Stadt nicht erwünscht und wenn es hier etwas zu gedenken gibt, dann ist es das Andenken an die Millionen Opfer des ...

Read More


„Neonazi-Vergangenheit: Brüderpaar verurteilt“

BRAUNAU/RIED. Die jungen Männer, die den "Braunen Bierbüffeln" angehörten, waren vor Gericht geständig. Zwei vorbestrafte junge Männer, einer 20 Jahre, der andere 21 Jahre alt, betreten mit gesenktem Kopf den Saal im Landesgericht Ried. Von ihrer Vergangenheit als "Glatzen" in der rechten Szene sieht man ihnen nichts an. Dem Brüderpaar aus dem Bezirk Braunau wird vorgeworfen, 2011 und 2012 in mehreren Fällen gegen das Verbotsgesetz verstoßen zu haben. "Meine Mandanten stellen sich der Verantwortung, sie streiten nichts ab", sagt der Verteidiger. Auf Fotos, ...

Read More


Presseaussendung: Demonstration in Braunau mit Auschwitz-Überlebender

Kundgebung mit Esther Bejarano und Microphone Mafia. Über 30 Organisationen unterstützen. Das Bündnis „braunau gegen rechts“ ruft auch heuer zur traditionellen antifaschistischen Demonstration in Braunau am Inn auf. Unter dem Motto „Schöner leben ohne Nazis!“ treffen sich die AntifaschistInnen am Samstag, dem 19. April, um 15:00 Uhr am Bahnhof. Von dort aus bewegt sich der Demonstrationszug durch das Stadtgebiet zu einer Abschlusskundgebung am Mahnstein gegen Faschismus vor dem Geburtshaus Hitlers. „Wir wollen die Aufmerksamkeit, die rund um den 125. ...

Read More


Neonazis gedenken an SA-Sturmführer Horst Wessel in Braunau

Wieder Neonazi-Aktivitäten in Braunau. Antifaschistische Demonstration geplant. In den beiden benachbarten Städten Braunau und Simbach am Inn wurden am 23. Februar 2014 an mehreren Plätzen Kreuze mit dem Schriftzug „Horst Wessel“ von mutmaßlichen Neonazis angebracht. Auf der Webseite „Altermedia“ – die für einschlägig rechtsextreme Inhalte bekannt ist – brüstet man sich nun damit, an „diese Vorbildsperson an seinem 81. Todestag zu gedenken“. Mit dieser Aktion will man offenbar den SA-Sturmführer Horst Wessel, Verfasser der nach ihm ...

Read More